VRLA Batterie: viel Power für jeden Bedarf

VRLA Batterie Du suchst nach einer hochwertigen VRLA Batterie für dein Auto, deinen Motorroller oder dein Wohnmobil? Dann findest du in meinem Ratgeber alle Informationen, die du für die Auswahl brauchst. Hier stelle ich dir verschiedene Modelle vor und zeige dir, worauf du bei der Auswahl achten musst.

Hier erfährst du:
  • Funktionsweise & Besonderheiten
  • Ladegeräte vorgestellt
  • 3 beliebte Batterien unter der Lupe
  • 100% unabhängig!

VRLA Batterien im Test & Vergleich 2017

Top-Themen: Laden & Ladegeräte, Funktionsweise, Vorteile, die 3 beliebtesten

Eine VRLA Batterie (valve regulated lead acid battery) ist eine besondere Bauweise des Bleiakkus, die sich durch verschiedene Besonderheiten auszeichnet. Damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, sehen wir uns an dieser Stelle erst einmal die Besonderheiten von Akkus im Allgemeinen und von Blei-Akkus im Besonderen an.

Die Besonderheiten einer VRLA Batterie

Die meisten Akkus sind zunächst einmal gleich aufgebaut. Sie bestehen im Prinzip nur aus zwei Platten, die in einer Flüssigkeit gelagert sind. Diese bezeichnet man als Elektrolyt. Sie sorgt dafür, dass die Metalle chemisch reagieren und Elektronen aussenden. Deshalb bezeichnet man sie auch als Elektroden. Während dieses Vorgangs entsteht Energie, die die Batterie an einen Verbraucher abgeben kann. Schließt du die Batterie beispielsweise an einen Automotor an, dann kommen die Elektronen in Bewegung und es entsteht elektrische Energie und Wärme. Das erkennst du daran, dass sich der Akku während des Betriebs erwärmt.

Der Bleiakku hat seinen Namen daher, dass die Elektroden hier aus Blei und Bleidioxid und das Vlies aus verdünnter Schwefelsäure besteht. Diese Kombination ist verantwortlich für ihre lange Lebensdauer und den günstigen Preis. Zwei kleine Nachteile haben Bleiakkus allerdings auch. Sie sind vergleichsweise schwer und ihre Energiedichte ist eher niedrig.

Sicher hast du auch schon gemerkt, dass auf dem Markt viele verschiedene Akkus mit unterschiedlichsten Technologien erhältlich sind. Hier unterscheidet man grundsätzlich zwei Bauweisen, die geschlossenen und die verschlossenen Systeme. Bei einem geschlossenen System besteht die Möglichkeit, die Elektrolytflüssigkeit wiederaufzufüllen. Dabei verwendet man in der Regel destilliertes und entmineralisiertes Wasser. Möglich ist dies dank einer Öffnung im Batteriegehäuse. Man bezeichnet dieses System deshalb auch als „offen“. Im Gegensatz dazu gibt es die komplett verschlossenen Systeme. Hier ist während der gesamten Nutzungsdauer kein Nachfüllen erforderlich. Die Gasrekombinationsrate beträgt 95%. Damit sind diese Batterien vor allem dann für dich geeignet, wenn dir ein geringer Aufwand wichtig ist.

Vielseitig einsetzbar & Leistungsstark

VRLA BatterieDie Abkürzung VRLA steht für Valve-regulated Lead-Acid-Battery. Es handelt sich also um eine ventilgeregelte Bleisäure-Batterie, deren Zellen zugeschweißt sind. Zum Ablassen des Drucks ist aber ein Überdrückventil vorhanden.

Besonderheiten gibt es darüber hinaus beim Elektrolyt. Es ist eingedickt und nicht mehr flüssig. Das bringt den Vorteil mit sich, dass man diese Bleiakkumulatoren auch über einen längeren Zeitraum problemlos in Seitenlage betreiben kann. Das ist jedoch nur möglich, wenn die Plattensätze sich in einer vertikalen Anordnung befinden. Nur so ist es möglich, das rekombinierte Wasser aufzusaugen. Bei horizontaler Lagerung wäre das wegen der Kapillarwirkung nicht möglich. Die oberen Schichten würden dann nicht ausreichend gesättigt werden. Wegen der Sicherheitsventile können Bleiakkumulatoren auch nicht dauerhaft über Kopf genutzt werden.

VRLA Batterien sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich, als AGM Batterie und als Gel-Batterie. Sehen wir uns die Unterschiede einmal etwas genauer an

Gel-Akkumulatoren

Bei einem Gel-Akkumulator handelt es sich um eine spezielle Art des VRLA-Akkus. Hier ist das Elektrolyt durch Kieselsäure gebunden, wodurch es eine eher dickflüssige Konsistenz hat. Der Akkumulator selbst ist vollständig verschlossen, sodass kein Wasser nachgefüllt werden kann. Mit dieser Konstruktionsweise gehen besondere Eigenschaften einher. Zunächst einmal ist hier das Ausbleiben einer Säureschichtung hervorzuheben. Dadurch kommt es auch zu keinem Kapazitätsverlust durch Entmischung, wie er bei vielen anderen Akkumulatoren auftritt, bei denen sich die dichte Säure unten und die dünne Säure oben ablagert.

Eine weitere Besonderheit ist der Innenwiderstand. Der ist bei Gel-Bleiakkumulatoren deutlich höher als bei ähnlichen nicht verschlossenen Bleiakkumulatoren. Sie sind nicht so gut geeignet, höhere Ströme zu liefern. Damit sind sie beispielsweise nicht für die Anwendung als Starterbatterie geeignet. Sehr effektiv sind sie aber bei Motorrädern und Motorrollern geeignet. Hier punkten sie vor allem mit ihrer geschlossenen Bauform. Auch als Solarstromspeicher werden Gel-Batterien gerne genutzt.

Absorbent Glass Matt (AGM)

Die zweite wichtige Art von VRLA Batterien ist der AGM-Akku. Hier ist der Elektrolyt in ein Glasfaservlies gebunden. Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie fast genauso hohe Ströme liefern können wie offene Systeme. Damit können Sie vor allem bei Motorrädern und Booten zum Einsatz kommen. Hier gibt es nämlich keine auslaufende Säure beim Kippen oder Kentern. Darüber hinaus sind sie durch ihre hohe Stromstärke vor allem für den Einsatz in Start-Stopp-Systemen wie beispielsweise bei Elektrofahrzeugen geeignet. Hier ist vor allem der geringe Innenwiderstand der Akkus von Vorteil.

Machen VRLA Batterien sinn?

Der große Vorteil von Gel-Batterien besteht darin, dass sie keine schädlichen Gase emittieren. Damit sind sie vor allem für den Einsatz in geschlossenen Räumen und in der unmittelbaren Nähe von Menschen geeignet. Darüber hinaus bringt die verschlossene Bauweise einen weiteren Vorteil mit sich. Es muss kein Wasser nachgefüllt werden. Damit sind die Batterien vor allem dort sinnvoll, wo man nicht so leicht an sie herankommt oder wo ein Ausbau teuer und umständlich wäre. Da sie weiterhin nicht in einer vorgeschriebenen Lage betrieben werden müssen, können sie vor allem bei mobilen Anwendungen zum Einsatz. Darüber hinaus kommt es vor allem auf den individuellen Bedarf an. Bei kleinerem Leistungsbedarf werden eher die Gel-Batterien genutzt. Als Starterbatterien bei vielen Verbrauchern verwendet man eher AGM-Akkus.

VRLA Batterien Laden & passende Ladegeräte

LRLA LadegerätZunächst einmal ist hervorzuheben, dass Bleibatterien keinen Memory-Effekt haben wie herkömmliche Akkus. Das bedeutet, dass sie unabhängig vom Ladestand immer wieder aufgeladen werden können. Wichtig ist es dabei, dass beim Aufladen immer eine konstante Spannung anliegt und die Temperatur idealerweise bei 20°C liegt. Der Ladestrom sollte dabei höchstens bei einem Viertel der Batteriekapazität liegen und es sollte ein möglichst geringer Oberwellenstrom fließen. Man unterscheidet hierbei grundsätzlich zwei Ladeverfahren, die Erhaltungsladung und die zyklische Aufladung.

Die Erhaltungsladung

Diese Ladeart eignet sich vor allem für Stromausfälle. Sie kommt beispielsweise in Brandmeldezentralen und bei Notbeleuchtungen zum Einsatz. Wichtig ist hierbei, dass bei jedem Bauteil die passende Erhaltungsladung anliegt. Bei Yuasa-NP-Batterien sind das beispielsweise 2,275 V

Das zyklische Ladeverfahren

Zyklische Ladeverfahren kommen vor allem dort zum Einsatz, wo Batterien immer wieder entladen und neu geladen werden. Das ist vor allem bei mobilen Geräten wie Rollstühlen der Fall. Die Ladespannung ist dabei höher, allerdings sollte sie nur für eine begrenzte Zeit anliegen, sonst kann der Akku zerstört werden. Batterien für zyklische Ladevorgänge sind nur für eine bestimmte Zahl von Ladevorgängen vorgesehen. Danach sind sie nicht mehr verwendbar. Wie lange sie genutzt werden, hängt von der Entladetiefe pro Zyklus ab.

Wichtig ist dabei, dass das Ladegerät intelligent funktioniert, d.h. dass es die Spannung an den Bedarf anpasst. Möglich wird dies mit Mikroprozessoren. Es ist also besonders wichtig, dass du dich für ein Ladegerät entscheidest, dass genau für VRLA Batterien geeignet ist.

Einbau der Batterie

  1. Schalte vor dem Ein- und Ausbau der Batterie alle Verbraucher ab
  2. Nur isolierte Werkzeuge verwenden, um Kurzschlüsse zu vermeiden
  3. Beim Ausbauen zuerst den Minuspol, dann den Pluspol abklemmen
  4. Stellfläche im Fahrzeug vor dem Einsetzen reinigen
  5. Verspanne die Batterie
  6. Reinige die Batteriepole und die Polklemmern mit säurefreiem Fett
  7. Klemme beim Einbau zuerst den Pluspol und dann den Minuspol an
  8. Achte darauf, dass die Polklemmen fest sitzen

Das Aufladen selbst ist ganz einfach. Klemme das Ladegerät an den Plus- und Minuspol der abgesteckten Batterie. Wichtig ist dabei, dass das Ladegerät dieselbe Kennlinie hat wie die Batterie. Nur so ist sichergestellt, dass der Strom richtig fließt. Ein Ladegerät mit einer falschen Kennlinie kann dazu führen, dass die Batterie beschädigt wird oder überhaupt nicht mehr genutzt werden kann. Verbreitet ist beispielsweise die IU-Kennlinie. Ladegeräte, die damit ausgezeichnet sind, laden zuerst mit dem maximalen Strom. Wenn die Ladeendspannung erreicht ist, wird der Fluss eine gewisse Zeit angehalten oder reduziert. Weitere Ladekennlinien sind IUOU, IUIOU und RI.

Übrigens: Sicherlich hast du bei  deiner Recherche zum Thema VRLA Batterie schon einmal den Begriff „Magisches Auge“ gehört. Das ist nichts anderes als das runde Teil auf der Oberseite der Batterie. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Aräometer. Damit kannst du das spezifische Gewicht einer Flüssigkeit und damit auch den Ladestand der Batterie ablesen.

Damit du bei der Auswahl schon einmal einen ersten Anhaltspunkt hast, möchte ich dir an dieser Stelle schon einmal zwei Ladegeräte vorstellen.

CTEK MXS 5.0 Batterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich

(1940 Rezensionen)
CTEK MXS 5.0 Batterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich

Besonderheiten

  • Größe: 16,8 x 6,5 x 3,8 cm
  • Gewicht: 599 g
  • Spannung: 12 V
  • Ladefunktion 8 Stunden
  • Schutz gegen Überhitzung und Verpolung
  • Schutz gegen Spritzwasser und Staub
Dieses Ladegerät zeichnet sich vor allem durch seinen schonenden Ladevorgang aus. Damit hast du viele Jahre Freude an deiner Batterie. Auch die einfache und übersichtliche Bedienung wird hier hervorgehoben. Auch ein Steckkontaktsystem ist direkt enthalten.
Amazon.de
63,95
inkl 19% MwSt

Eufab Intelligentes Batterieladegerät

(32 Rezensionen)
Eufab Intelligentes Batterieladegerät

Besonderheiten

  • Maße: 20 x 6 x 5 cm
  • Gewicht: 581 g
  • für Gel-Batterien, AGM-Batterien, Nass-Batterien geeignet
  • Dauerladefunktion, Reaktivierungsfunktion, Erhaltungsladefunktion
  • mit LCD-Anzeige und Hintergrundbeleuchtung ausgestattet
  • TÜV-/GS-geprüft
  • IP 65
Bei diesem Ladegerät überzeugst du dich vor allem von der einfachen Bedienung und der puristischen Gestaltung. Hier gibt es lediglich zwei Klemmen, eine Taste und ein übersichtliches beleuchtetes LED-Display. Hier kannst du jederzeit den Ladestand deiner Batterie ablesen. Abgerundet wird der positive Gesamteindruck durch die robuste Verarbeitung.
Amazon.de
34,97
inkl 19% MwSt

Die wichtigsten Hersteller im Überblick

HerstellerBesonderheiten
VARTA
  • Gründung im Jahr 1887 in Hagen
  • traditionsreiches deutsches Unternehmen, das Batterien, Akkus und Taschenlampen führt
  • große Auswahl an leistungsstarken und besonders lange haltbaren Akkus
  • früher auch Hersteller von Torpedotechnik, Elektromobilen und Signalgebern
Bosch
  • Gründung im Jahr 1886
  • Sitz in Gerlingen
  • großes Sortiment an Verpackungstechnik, Haushaltstechnik, Elektrowerkzeugen und Automechatronik
  • mit vielen Kapazitäten für unterschiedlichste Fahrzeugtypen
BMW
  • Gründung 1916
  • mit verschiedensten Kapazitäten für alle Fahrzeugmodell
Banner Batterien
  • Gründung 1937 in Vorarlberg
  • österreichisches Traditionsunternehmen
  • Vorreiter bei den vorgeladenen Starterbatterien
  • 1991 staatliche Auszeichnung
  • für seine große Auswahl an auslaufsicheren Batterien bekannt
  • Akkus für Autos, Baumaschinen, Landmaschinen, Busse und mehr
  • großes Sortiment an Starthilfegeräten

Weitere wichtige Marken sind:

  • Mercedes
  • Fiamm
  • Ctek
  • Toyo
  • Exide
  • Optima
  • Shark
  • Moll

Die 3 beliebtesten VRLA-Batterien

Varta Start-Stopp Plus Autobatterie

(6 Rezensionen)
Varta Start-Stopp Plus Autobatterie

Besonderheiten

  • Hochwertige Qualität von Varta
  • Gewicht: 20 kg
  • Maße: 27,8 x 17,5 x 19 cm
  • 12 Volt
  • 70 AH
  • 760 A
Bei dieser Batterie bekommst du hochwertige Varta-Technologie, die mit ihrer langen Haltbarkeit und ihrer hohen Leistung überzeugt. Nutzer heben hier auch die stabile Verpackung hervor. Hier kommt alles im Top-Zustand an.
Amazon.de
133,00
inkl 19% MwSt

Banner Running Bull

(7 Rezensionen)
Banner Running Bull

Besonderheiten

  • Größe: 35,4 x 17,5 x 19 cm
  • Gewicht: 25 kg
  • hochwertige AGM-Technologie
  • flexibles Energiemanagement für viele verschiedene Anwendungen
  • hohe Rüttelfestigkeit
  • sehr gute Kaltstarteigenschaften, gut geeignet für Start-Stopp-Systeme
Diese Batterie ist für Pkw optimiert. Hier bekommst du beste Start-Stopp-Eigenschaften und eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Hier sind vor allem der zuverlässige Auslaufschutz und die lange Lebensdauer zu nennen. Beachte hierbei aber vor allem dass die maximale Ladespannung 14,8 V nicht übersteigen darf.
Amazon.de
177,10
inkl 19% MwSt

BSA Solarbatterie Gel

(33 Rezensionen)
BSA Solarbatterie Gel

Besonderheiten

  • Maße: 35,3 x 17,5 x 19 cm
  • Gewicht: 19 kg
  • feste Langzeitbatterien für den Photovoltaik-Einsatz
  • Deep-Cycle-Gel für besonders viele Lade- und Entladevorgänge
  • hohe Zyklenfestigkeit durch verstärkte Plattenkonstruktion
  • absolut wartungsfrei, auslaufsicher und gasungsfrei
Eine schlanke Bauform, ein geringes Gewicht und ein schnelles Aufladen durch Solaranlage sind nur ein paar der Vorteile, die diese Batterie auszeichnen. Wenn du nach einer nachhaltigen sparsamen Batterie suchst, die du in einer Vielzahl unterschiedlicher Bereiche einsetzen kannst, ist dieser Akku die erste Wahl für dich. Auch die Wartung und der Einbau sind hier besonders einfach.
Amazon.de
179,90
inkl 19% MwSt

FAQ

FrageAntwort
Darf man eine VRLA Batterie im eingebauten Zustand laden?Nein, eine VRLA Batterie ist vor dem Laden immer auszubauen.
Wo steht das Herstellungsdatum?Das Herstellungsdatum findest du auf der Außenhülle der Batterie.

Fazit

VRLA Batterien sind vielseitig einsetzbare Blei-Akkus, die auch über längere Zeiträume problemlos in Seitenlage genutzt werden können. Da der Akku vollständig geschlossen ist, muss hier kein Wasser nachgefüllt werden. Der Akku ist absolut wartungsfrei. Außerdem findest du verschiedene Ausführungen für große und kleine Anwendungsbereiche. Hier kannst du ganz unkompliziert wählen, ob eher ein Gel- oder ein AGM-Akku das Richtige für dich ist. Du siehst, hier bekommst du eine hochwertige Stromversorgung geboten, auf die du dich immer verlassen kannst. Ich hoffe, mein kleiner Ratgeber hat dich bei der Auswahl etwas unterstützt und du findest schnell das passende Modell für dich.

Inhaltsverzeichnis

nach oben